Einträge: 184 | | Eintrag hinzufügen|

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19]

# 34Eintrag vom 30. 5. 2010 um 15:53
Seitenanfang
Melissa
Mettmann
ich wollte mich nochmal für meine Trainerin Sabrina bedanken!!!!
Ich habe dank dieser Hundeschule viele neue Dinge gelernt die ich so nie
gemacht hätte (sondern komplizierter oder Falsch).
Mitlehr weile hört mein Hund auch schon besser (okee eigentlich gut abgesehen von paar Fehlern ).
Danke Sabrina
# 33Eintrag vom 17. 5. 2010 um 17:27
Seitenanfang
Tanja mit Luna
Liebe Susanne und Team,

ein dickes Lob für die tolle und gut organisierte Hundewanderung, wir haben wieder nette Menschen mit netten Hunden kennen gelernt. Nach 1 1/2 Jahren machen wir zur Zeit eine Pause und vermissen die Trainigsstunden jetzt schon, aber Gott sei Dank haben wir noch Stunden nachzuholen.

Tierische Grüße
von Tanja mit Luna
# 32Eintrag vom 16. 5. 2010 um 22:12
Seitenanfang
Melissa
Mettmann
hallo,
ich bin von der Hundeschule total begeistert!!!
die Sachen die man hier lernt und halt auch erklärt bekommt,
hätte man zu Hause niemals so schnell und gut machen können.
Meine Trainerin , die erklärt auch alles nochmal (wenn mann
es nicht verseht) Sie macht es auch alles noch vor !!!
Wenn man ihr fragen stellt ,versucht sie die auch richtig
ausführlich die frage zu klären!!
Ja ich bin zu frieden mit meinem Hund ja,
okee ich muss noch üben ich bin ja auch mitten drin .
ich würde der Hundschule 5 von 5 Sternen geben
# 31Eintrag vom 13. 5. 2010 um 08:14
E-Mail Seitenanfang
Renate mit Simba
Mettmann
Guten Tag,

ich möchte mich auch nochmal für die wirklich super organisierte Hundewanderung bedanken. Es war alles perfekt und stimmig. Und Susanne Könnecke hat (wie immer) an alles gedacht, damit es für Herrchen/Frauchen/Kinder und Hund auch ein erholsamer und schöner Tag wird Smilie
Ich habe mich super wohl in dieser Gruppe gefühlt.

Aber auch den Helfern/innen vielen Dank.

R. Baum
# 30Eintrag vom 3. 5. 2010 um 12:49
E-Mail Homepage Seitenanfang
Bruno Stanitzki
Baesweiler
Kompliment! Sehr schöne, informative Seite!
Lg
www.Hunde-Therapie-Direkt.de
# 29Eintrag vom 2. 5. 2010 um 22:53
E-Mail Seitenanfang
Silvia Helmes
Wülfrath
Wir sind jetzt seit 6 Wochen mit Kira in der Hundeschule bei Trainerin Sabrina. Durch die Übungen mit unserem Hund habe ich auch meine Angst vor anderen Hunden fast verloren. Erst durch die vielen Erklärungen versteht man die Verhaltensweisen der Hunde wesentlich besser. Die Schule ist auch eine Schule für die Hundebesitzer. Würden mehr Hundebesitzer den Umgang mit ihren Tieren richtig lernen, wäre der Umgang mit allen Mitmenschen (ob mit oder ohne Hund) wesentlich entspannter.
Dank an Sabrina die bisher aber auch wirklich alle Fragen immer wieder geduldig bantwortet. Wir freuen uns schon auf die weiteren Stunden.
# 28Eintrag vom 23. 4. 2010 um 08:26
E-Mail Seitenanfang
Hundeschule FAIRplay
Mettmann
Liebe Hundefreunde, sehr geehrte Gästebuch-Nutzer,

leider wird unser Gästebuch mittlerweile auch dazu benutzt, Unwahrheiten zu verbreiten, Personen zu beleidigen, auf dieser Basis die Qualität unserer Hundeschule zu ’beurteilen’ und, als Konsequenz, somit dem Ruf zu schaden. - Und dies unter dem Schutz der Anonymität.

Deshalb haben wir uns entschlossen, Beiträge, ungelesen und unkommentiert, sofort zu löschen, deren Autor nicht eindeutig zu identifizieren ist (vollständiger Name, Ort, E-Mail-Adresse). Gerne nehmen wir, nach wie vor Anregungungen, Lob und gehaltvolle Kritik entgegen. Substanzlose und beleidigende Artikel werden hingegen in Zukunft nicht mehr berücksichtigt.
Aus diesen Gründen haben wir einen ergänzenden Beitrag eines ’Timmy’ entfernt, da er nicht nur unserem Anspruch an ein Gästebuch widersprach, sondern ausschließlich die Fehldeutungen des anonymen Autors vom 09. April wiederholte.
Die Tatsache, dass auch diesmal eine Kursteilnehmerin mit der Hundetrainerin verwechselt wurde, bestätigt unsere Darstellung vom 10. April, dass kein anderer Hundehalter unmittelbar vor Ort war und somit die besagte Situation gar nicht entsprechend einschätzen konnte. Wir unterstreichen grundsätzlich, von der Sache her, die Position der Kursteilnehmerin. Art und Weise diese auszudrücken waren letzendlich eine Reaktion auf das Verhalten des Husky-Besitzers, von dem eindeutig die Aggression ausging.
# 27Eintrag vom 20. 4. 2010 um 10:50
E-Mail Homepage Seitenanfang
Jenny
Wuppertal
Hallo Ihr Lieben,
wollte nur noch einmal vielen Dank für die gelungene Hundewanderung
am Samstag bei einem Traumwetter sagen!

Liebe Grüße,

Jenny & der Maulkorb-Barney :)
# 26Eintrag vom 10. 4. 2010 um 14:41
E-Mail Seitenanfang
Thomas Moll
Wuppertal
Hallo,
Ich bin nun seit 5 Wochen mit meiner LH Weimaraner Hündin dabei und wir machen tolle Fortschritte.
Kurz und bündig, wir sind begeistert von dieser Hundeschule und von unserer Hundetrainerin Sabrina.
# 25Eintrag vom 10. 4. 2010 um 12:36
Seitenanfang
Hundeschule FAIRplay
Mettmann
Stellungnahme zum Eintrag vom 9.4.2010 um 23.54 Uhr

Sehr geehrter Hundebesitzer aus Erkrath-Hochdahl,

unter dem Deckmantel der Anonymität lassen sich sehr schnell Behauptungen aufstellen, die nicht unbedingt der Realität entsprechen müssen und somit ausschließlich rufschädigend sein können. Wie Sie selbst in Ihrem Schreiben erwähnen, haben Sie den Vorfall gar nicht genau mitbekommen, da Sie ja auch nicht unmittelbar vor Ort waren. Das war aber auch zunächst nicht der Besitzer des Huskys. - Übrigens ist ein 7 Monate alter, unkastrierter Rüde schon längst dem Welpenalter entwachsen.

Aufgabe einer guten Hundeschule ist es nicht andere Menschen mit ihren Hunden zu schikanieren, sondern den Hunden Gehorsam und vor allen Dingen den Hundehaltern den Umgang mit Ihrem Hund und der Umwelt beizubringen. Es prallen natürlich zwei Welten aufeinander, wenn eine Seite meint, dass der Hund alles dürfe. Und genau das war der Fall, der sich wie folgt am Freitag Nachmittag abspielte:
Unsere Gruppe spielte auf der Wiese, wie auch Hunde anderer Besitzer. Der angesprochene Husky-Rüde hat natürlich Kontakt mit unseren Hunden aufgenommen, was grundsätzlich von uns begrüßt wird. Es blieb allerdings nicht beim reinen Schnuppern. Es steigerte sich in ein penetrantes Bedrängen und Aufreiten, besonders einer Hündin gegenüber. Nach einer ganzen Weile drängte die Besitzerin den Husky von ihrer Hündin weg, da sich keiner für den Rüden zuständig fühlte, geschweige denn eingriff. Daraufhin rief jemand, man solle seinen Hund in Ruhe lassen. Auf die Bitte diesen doch weg zu nehmen, kam die Antwort, dass sein Hund machen könne, was er wolle. Anschließend gab es ein Wortgefecht, was nichts brachte und uns veranlasste, im Gegensatz zu Ihrer Darstellung, den Platz zu verlassen. Weder wir, noch andere Hundegruppen haben ein Vorrecht auf eine Spielfläche. Egal, ob man das erste Mal oder immer dort ist. Es geht nur darum, gescheit miteinander umzugehen.
Genau solche Vorfälle („mein Hund kann machen, was er will”) unterstützen Fußgänger, Jogger, Förster, Eltern oder Radfahrer in Ihrer oftmals negativen Einstellung zu Hunden und deren Besitzern.

Es wäre für uns als Hundeschule ein Leichtes Ihren Eintrag einfach zu löschen. Aber wir unterstützen Ihre Einstellung zur freien Meinungsäußerung.

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19]

Login